O&G TechWeek 2019

Vom 26. bis 30. August veranstaltete das Brasilianische Institut IBP (Institut für Öl, Gas und Biokraftstoffe) in Zusammenarbeit mit dem World Oil Council (WPC) die 4. Ausgabe der Oil & Gas TechWeek, die größte Technologieveranstaltung für den Öl- und Gassektor.

Unter dem Motto „Die Auswirkungen der digitalen Technologie auf die Zukunft der Öl- und Gasindustrie", sollte es das zentrale Diskussionsforum zu diesen Einflüssen in der O&G-Industrie sein.

Die Diskussionen basierten auf den wichtigsten Einflüssen der digitalen Transformation auf die Industrie, nämlich die Verbesserung der Prozesseffizienz, die Steigerung der Produktivität und die Erhöhung der Betriebssicherheit.

Bei der Eröffnung der Veranstaltung sagte der IBP-Generalsekretär Milton Costa Filho, dass die neuen Technologien für die Erreichung der Ziele des Sektors und die Verdoppelung der Öl- und Gasproduktion bis 2030 von wesentlicher Bedeutung sein werden.

"Die ANP erwartet ein Potenzial von 60 FPSOs in den nächsten zehn Jahren, um die Produktionsnachfrage zu decken. Stellen Sie sich vor, wie viel Technologie in diesen Strukturen benötigt wird", sagte er.

Industrie 4.0 war das Hauptthema der TechWeek. Laut dem Direktor des Nationalen Instituts für Technologie (INT), Fernando Rizzo, hat die Regierung einige Investitionsanforderungen zur Unterstützung neuer Technologien erfasst und auch die Bedeutung der 5G-Technologie für die digitale Transformation im Öl- und Gassektor hervorgehoben.

Die Veranstaltung widmete Deutschland, als Pionierland der Industrie 4.0, einen kompletten Tag des Programms.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier, an der auch der Vizepräsident der AHK Rio, Marco Saltini teilnahm, wurden Vorträge präsentiert, die das Ökosystem der 4. industriellen Revolution im Land, die Auswirkungen der digitalen Technologien auf die deutsche O&G-Industrie, Fallstudien über das Land und die Zukunft der Industrie 4.0 abhandelten.

An diesem Deutschland gewidmeten Tag begrüßte die TechWeek unteranderem die Referenten Patrick von Pattay, VP Digital Portfolio & Transformation bei Wintershall DEA und Jens Hüren, Direktor Turbo Division bei MAN Energy Solutions Brazil, sowie die Moderatoren Gloria Rose, Direktorin Brazil von Germany Trade & Invest und Thomas Junqueira Ayres Ulbrich, Geschäftsführer des VDMA.

Fonte: IBP

Zurück